Für die Koch Media GmbH mahnt die Kanzlei .rka Rechtsanwälte Anschlussinhaber ab

Im Auftrag der Koch Media GmbH mahnt die Kanzlei .rka Rechtsanwälte Anschlussinhaber wegen Urheberrechtsverletzungen an dem Computerspiel „Risen 3 Titan Lords“ ab.

Der aus dem Schreiben der .rka Rechtsanwälte hervorgehende Vorwurf lautet illegales Filesharing. Die Betroffenen werden aufgrund dessen -wie bei Filesharing-Abmahnungen üblich- aufgefordert eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben sowie einen Abgeltungsbetrag in Höhe von 800,00 Euro zu zahlen.

Warum genau habe ich eine Abmahnung erhalten? Was ist eine Abmahnung?

Der Vorwurf des illegalen Filesharing bedeutet, dass über dem Anschluss des Anschlussinhabers das Computerspiel „Risen 3 Titan Lords“ durch einen unerlaubten Upload auf einer Online-Tauschbörse, dieses anderen Nutzern selbiger widerrechtlich zum Download angeboten und damit öffentlich zugänglich gemacht zu haben. Da ein derartiges öffentliches Zugänglichmachen dem Urheber bzw. dem Rechteinhaber vorenthalten ist, ist grundsätzlich eine Rechtsverletzung zu bejahen. Regelmäßig wird ein Ermittlungsunternehmen eingeschaltet, welches die IP-Adresse von der die Rechtsverletzung ausgeht dem Anschluss der Abgemahnten zuordnet.

Die Abmahnung bietet die Möglichkeit die Angelegenheit außergerichtlich beizulegen, in der Regel dann, wenn der betroffene Anschlussinhaber die Forderungen der Gegenseite erfüllt.

Wie reagiere ich am besten auf eine Abmahnung?

Durch das Ermittlungsunternehmen wurde die Rechtsverletzung dem Anschluss zugeordnet demnach wurde in der Regel auch von ihrem Anschluss eine Rechtsverletzung an dem Computerspiel „Risen 3 Titan Lords“ veranlasst wurde. Auch wenn Sie sich daher sicher sind das Sie die Urheberrechtsverletzung an dem Computerspiel „Risen 3 Titan Lords“ nicht begangen haben sollten Sie trotzdem nicht die Abmahnung lediglich ignorieren. Denn es besteht gegen Sie als Anschlussinhaber vorerst die widerlegbare Vermutung, dass Sie die Verletzung an dem Computerspiel „Risen 3 Titan Lords“ begangen haben. Daher können Sie davon ausgehen, dass das einfach „Nichtstun“ lediglich zur Folge hat das gegen Sie weiter rechtliche kostspielige Schritte in die Wege geleitet wird. Dennoch ist es auch nicht empfehlenswert den Forderungen vorschnell nachzukommen. Anderenfalls wird weiteren Verhandlungen trotz gegebenenfalls bestehenden Verteidigungsmöglichkeiten die Basis entzogen.

In dem Fall des Erhaltens einer Abmahnung durch die .rka Rechtsanwälte ist es daher vorteilhaft vorab innerhalb der in der Abmahnung gesetzten Frist einen im Urheber- und Internetrecht spezialisiert Rechtsanwalt aufzusuchen. Dieser kann für Sie die Rechtmäßigkeit der Forderungen der Koch Media GmbH überprüfen und ihnen gegebenenfalls bestehende Verteidigungsvarianten aufzeigen.

Das Team von Abmahnhelfer.de hat seit Jahren Erfahrungen hinsichtlich der Abwehr von Filesharing-Abmahnungen. In einem Erstgespräch unter der Telefonnummer: können Sie uns Ihren Fall schildern, um eine erste anwaltliche Einschätzung zu erhalten. Danach unterbreiten wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Gerne können Sie auch das auf dieser Website vorhandene Kontaktformular ausfüllen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, Ihr Team von abmahnhelfer.de!

 

Was ist
zu tun?

  1. Ruhe bewahren
  2. Nicht den geforderten Betrag zahlen
  3. Kostenlose Ersteinschätzung anfordern
Telefon Icon

Wählen Sie: 030 / 200 590 77 0

Rückruf erwünscht?

Gern rufen wir Sie zurück
  • Akzeptierte Datentypen: png, jpg, bmp, gif, pdf.