rka mahnt ab – „Alien: Isolation“

Die rka Rechtsanwälte mahnen Anschlussinhaber wegen der illegalen Verwertung des Computerspiels „Alien: Isolation“ ab.

Was wird dem Abgemahnten vorgehalten?

In dem Abmahnschreiben wird dem Adressaten vorgeworfen, er habe das Survival-Horror-Computerspiel innerhalb einer Online-Tauschbörse anderen Nutzern zum Download angeboten und so unerlaubt öffentlich zugänglich gemacht. Insbesondere ist bei solchen Internet-Tauschbörsen zu beachten, dass durch das Herunterladen einer Datei den anderen Usern automatisch und gleichzeitig die Inhalte, die sich auf dem eigenen Rechner befinden, zur Verfügung gestellt werden. Dadurch erfolgt die weltweite öffentliche Zugänglichmachung des betroffenen Werkes.

Was fordert die abmahnende Kanzlei?

Die rka Rechtsanwälte fordern von dem Abgemahnten dreierlei:

  • die sofortige und dauerhafte Löschung des abgemahnten Computerspiels,
  • die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrag, der sowohl Schadensersatz- als auch Aufwendungsersatzkosten beinhaltet, in Höhe von 800,00 Euro, sowie
  • die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung innerhalb einer knapp bemessenen Frist.

Wie gehe ich am besten gegen die Abmahnung vor?

Sie sollten sich die gesetzte Frist notieren und innerhalb dieser einen fachkundigen Rechtsanwalt konsultieren. Dieser wird Ihnen Auskunft über die bestehenden Verteidigungsmöglichkeiten geben und mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen. Er wird die Rechtmäßigkeit der Abmahnung überprüfen.

Die von der gegnerischen Partei vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte juristisch überprüft werden. Sie kann Angaben enthalten, die Sie benachteiligen. Zum Beispiel kann geregelt sein, dass die Erklärung über einen Zeitraum von 30 Jahren gelten soll. Um negative Regelungen auszuschließen, sollten Sie eine abgeänderte Unterlassungserklärung abgeben. Diese sollte von einem Rechtsanwalt verfasst werden. Muster einer modifizierten Unterlassungserklärung, die Sie im Internet finden, sollten nicht verwendet werden, da nicht sichergestellt ist, dass diese den gesetzlichen Anforderungen genügen. Außerdem kann schon die kleinste Ungenauigkeit in der Erklärung dazu führen, dass sie vor Gericht völlig wertlos ist.

Wenn auch Sie abgemahnt wurden, melden Sie sich bei unserem erfahrenen Team von Abmahnhelfer.de. Wir greifen auf jahrelange Erfahrungen hinsichtlich der erfolgreichen Abwehr von Filesharing-Abmahnungen zurück und sind bundesweit für Sie tätig. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer:  jeden Tag in der Woche und auch an Feiertagen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenlosen Erstgesprächs, in welchem Sie uns Ihren Einzelfall schildern können und danach eine anwaltliche Ersteinschätzung erhalten.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, Ihr Abmahnhelfer.de Team!

 

Was ist
zu tun?

  1. Ruhe bewahren
  2. Nicht den geforderten Betrag zahlen
  3. Kostenlose Ersteinschätzung anfordern
Telefon Icon

Wählen Sie: 030 / 200 590 77 0

Rückruf erwünscht?

Gern rufen wir Sie zurück
  • Akzeptierte Datentypen: png, jpg, bmp, gif, pdf.