Frommer Legal: Filesharing-Abmahnung für den Gangsterfilm “No Sudden Move”

Im Auftrag von Warner Bros. Entertainment Inc. mahnt die für ihre Filesharing-Abmahnungen bekannte Kanzlei Frommer Legal aktuell Anschlussinhaber wegen Urheberrechtsverletzungen ab. Es geht dabei um Filmwerke, die die Abgemahnten in Filesharing-Netzwerken im Internet (etwa PopCornTime, BitTorrent oder eMule) heruntergeladen beziehungsweise verbreitet haben sollen. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Steven Soderberghs Thriller “No Sudden Move”, der am 24. Juni 2021 in die deutschen Kinos kam.

Detroiter Kleinkriminelle in den 1950er-Jahren: “No Sudden Move”

Filesharing-Abmahnung von Frommer Legal wegen "No Sudden Move"

Curt Goynes (Don Cheadle) ist gerade aus dem Gefängnis gekommen und hat direkt wieder Ärger am Hals. Als ihm der zwielichtige Jones (Brendan Fraser) einen Job anbietet, wittert er seine Chance, dem Ärger zu entgehen. Curt soll als Babysitter für die Familie des Autoverkäufers Matt Wertz (David Harbour) arbeiten. Dort angekommen, trifft er plötzlich auf zwei andere Kleinkriminelle: Ronald Russo (Benicio del Toro) und Charley Barnes (Kieran Culkin). Es stellt sich schnell heraus, dass es hier nicht ums Babysitten geht, sondern um wichtige Dokumente über eine gewinnbringende Erfindung, für die sich das afroamerikanische Gangstersyndikat in Detroit interessiert. Die Familie des Autoverkäufers wird von den Kleinkriminellen unter Druck gesetzt, während Matt Wertz die Unterlagen aus dem Safe seines Chefs stehlen soll. Doch nicht nur das Syndikat hat es auf die Dokumente abgesehen, die ganze lokale Verbrecherwelt ist bereit, dafür zu kämpfen…

Das verlangt Frommer Legal vom Anschlussinhaber

Innerhalb einer kurzen Frist soll der abgemahnte Anschlussinhaber folgende von der Kanzlei Frommer Legal gestellte Forderungen erfüllen, damit es zu einer außergerichtlichen Einigung kommt:

  • Der Abgemahnte soll eine strafbewehrte Unterlassungserklärung unterzeichnen und abgeben. Eine Musterunterlassungserklärung liegt dem Abmahnschreiben bei.
  • Es wird ein Lizenzschadensersatz von 700 Euro für Warner Bros. Entertainment geltend gemacht.
  • Zudem soll der Empfänger der Abmahnung die Rechtsanwaltskosten von 235,80 Euro tragen.

Reagiert der Abgemahnte auf die Abmahnung zu spät oder ignoriert er sie, droht die Münchener Kanzlei an, gerichtliche Schritte einzuleiten. Aus der Vergangenheit wissen wir, dass die Anwälte von Frommer Legal nicht davor zurückschrecken, Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing mittels Mahnbescheide und Klagen weiterzuverfolgen.

Frommer Legal-Abmahnung erhalten? – Erste Schritte

Bewahren Sie Ruhe und nehmen Sie keinen Kontakt zur Anwaltskanzlei Frommer Legal auf. Zahlen und unterschreiben Sie nichts! Die Abgabe der Unterlassungserklärung ist sehr riskant, denn dies kann in der Zukunft hohe Vertragsstrafen von bis zu 5.000 Euro zur Folge haben. Fest steht auch, dass in vielen Fällen gar keine Unterlassungserklärung vonnöten ist.

Auch die Vergleichssumme von 935,80 Euro sollte nicht vorschnell beglichen werden. Sind Sie für den Down- oder Upload des Films “No Sudden Move” nicht verantwortlich, müssen Sie unter Umständen gar nichts zahlen. Haben Sie die Rechtsverletzung begangen, kann ein Anwalt die Summe durch Verhandlungen enorm reduzieren. Außerdem kann er eine modifizierte Unterlassungserklärung ausarbeiten, von der kein finanzielles Risiko für den Abgemahnten ausgeht.

Wir raten nach einer Filesharing-Abmahnung von Frommer Legal, innerhalb der von der Kanzlei gesetzten Frist einen fachkundigen Anwalt aufzusuchen. Dieser kann die Abmahnung zunächst prüfen und feststellen, ob die Ansprüche überhaupt gerechtfertigt sind.

Kostenlose Erstberatung nutzen!

Wir, die Anwälte, der Kanzlei VON RUEDEN haben uns auf Verbraucherrechte und auch auf Filesharing-Abmahnungen spezialisiert. Wir bieten Anschlussinhabern, die von der Kanzlei Frommer Legal abgemahnt wurden, eine kostenlose Erstberatung an. Einer unserer erfahrenen auf Urheberrecht spezialisierten Anwälte prüft Ihren Fall und berät Sie unverbindlich zu Ihren Handlungsoptionen. Rufen Sie uns unter der 030 – 200 590 77 77 an oder treten Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung.

 

Was ist
zu tun?

  1. Ruhe bewahren
  2. Nicht den geforderten Betrag zahlen
  3. Kostenlose Ersteinschätzung anfordern
Telefon Icon

Wählen Sie: 030 / 200 590 77 77

Rückruf erwünscht?

Gern rufen wir Sie zurück
  • Akzeptierte Datentypen: png, jpg, bmp, gif, pdf.