Mahnung von Debcon erhalten?

Wir sind auch samstags und sonntags für Sie da!

Bei der Debcon GmbH aus Bottrop handelt es sich nicht etwa um eine Rechtsanwaltskanzlei, sondern um ein Dienstleistungsunternehmen. Vor allem für die Bereiche illegales Filesharing, Internet-Piraterie und Urheberrechtsverletzung bietet Debcon bundesweit Inkasso-Dienstleistungen an.

Offenbar wenden sich auch Anwaltskanzleien an das Unternehmen. So bekommen Personen, die in der Vergangenheit zum Beispiel Post von der Kanzlei U+C Urmann & Collegen erhalten haben, nun Post von der Firma Debcon Debitorenmanagement & Consulting GmbH.

Mahnung vom Inkassobüro Debcon erhalten?

Auch im Auftrag der Ende 2006 unter anderem von Rapper Moses Pelham gegründeten DigiProtect GmbH verschickte Debcon Mahnungen wegen des Downloads von Erotikfilmen. Die Adressaten wurden von Debcon in den Schreiben letztmalig aufgefordert, Haupt-und Nebenforderungen der DigiProtect GmbH zu erfüllen.

Nach heftiger Kritik an den Massenabmahnungen, die durch DigiProtect und der von ihr beauftragten Kanzlei Kornmeier & Partner verschickt wurden, meldete das Unternehmen 2013 Insolvenz an.

Neben Kanzleien wenden sich auch Medienproduzenten und Rechteinhaber an das Inkassounternehmen. Im Auftrag der Astragon Entertainment GmbH hat Debcon Anfang 2021 beispielsweise Forderungsschreiben wegen des illegal zum Filesharing angebotenen Computerspiels “Landwirtschaftssimulator 2013” verschickt.

Debcon schreibt Mahnungen, keine Abmahnungen

Eine Abmahnung ist eine Aufforderung an jemanden, bestimmte Handlungen zu unterlassen, zum Beispiel das unerlaubte Teilen von urheberrechtlich geschützten Werken auf Tauschbörsen. Das Gegenstück zur Abmahnung bildet die Mahnung, in der eine Leistung – meist die Zahlung eines Geldbetrages – verlangt wird. Der Dienstleister Debcon verschickt also keine Abmahnungen, sondern Mahnungen an bereits Abgemahnte.

Als Inkassounternehmen fordert Debcon unbezahlte Forderungen aus Filesharing-Abmahnungen ein, die bereits vor einigen Jahren (etwa 2012) an Anschlussinhaber gegangen sind. Bei den durch die Debcon GmbH verschickten Mahnungen handele es sich um die letzte außergerichtliche Zahlungsaufforderung.

Im Mahnschreiben des Inkasso-Dienstleisters heißt es außerdem: “Vor diesem Grund haben wir (die Debcon) Sie letztmalig aufzufordern, Ihre Schulden aus den Erstattungsansprüchen zu tilgen und den Geldbetrag entsprechend unserer (Debcon) Angebote auf der folgenden Seite mit schuldbefreiender Wirkung bis zum (…) auf unser Konto zu überweisen.” Teilweise sind die Zahlungsforderungen sehr hoch und für einzelne Musiktitel verlangt Debcon 1.500 Euro inklusive Zinsen und Inkassogebühren.

Wie Sie auf die Debcon-Mahnung reagieren sollten

Wir raten: Zahlen Sie nicht voreilig den durch die Debcon geforderten Betrag! Am besten Sie wenden sich an einen erfahrenen Anwalt, dieser

  • kann zunächst Widerspruch gegen die Zahlungsaufforderung einlegen.
  • wird die weitere Kommunikation mit Debcon übernehmen. Sie als Empfänger der Mahnung sollten unbedingt von einer Korrespondenz mit dem Inkassobüro absehen!
  • verhindert, dass es tatsächlich zu einem gerichtlichen Verfahren kommt.

Wie genau das anwaltliche Vorgehen nach einem Debcon-Mahnschreiben ist, hängt immer vom Einzelfall ab. Wir, die Rechtsanwälte der Verbraucherrechtskanzlei VON RUEDEN, haben uns auf das Thema Filesharing und Urheberrecht spezialisiert. In einer kostenfreien Erstberatung können wir Ihren Fall prüfen und das mögliche weitere rechtliche Vorgehen besprechen, um die Mahnung abzuwehren. Sie erreichen uns telefonisch unter der 030 – 200 590 77 77 oder über unser Kontaktformular. Wir sind für Sie da!

 

Was ist
zu tun?

  1. Ruhe bewahren
  2. Nicht den geforderten Betrag zahlen
  3. Kostenlose Ersteinschätzung anfordern
Telefon Icon

Wählen Sie: 030 / 200 590 77 77

Rückruf erwünscht?

Gern rufen wir Sie zurück
  • Akzeptierte Datentypen: png, jpg, bmp, gif, pdf.