Frommer Legal mahnt für Warner Bros. Filesharing an TV-Serie “Manifest” ab

Frommer Lega: Abmahnungen wegen Filesharing für Episoden der Serie "Manifest"

Für ihre Mandantin Warner Bros. Entertainment Inc. verschickt die Rechtsanwaltskanzlei Frommer Legal Abmahnungen wegen illegalem Filesharing an Internetanschlussinhaber. Dieses Mal geht es um Episoden aus der Fernsehserie “Manifest”, die auf Internettauschbörsen wie BitTorrent heruntergeladen und geteilt wurden.

Die US-amerikanische Mystery-Serie “Manifest” wurde hierzulande zum ersten Mal im November 2019 auf ProSieben Fun ausgestrahlt. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine Gruppe von Menschen, von denen angenommen wird, dass sie bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind. Während fünfeinhalb Jahre ins Land ziehen und Angehörige ihre verschollenen Freunde und Verwandten vom Montego Air Flug 828 betrauern, ist für die Flugzeuginsassen keine einzige Sekunde vergangen. Die bereits für tot erklärten Passagiere versuchen sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren, aber etwas ist anders: Sie haben Visionen, hören Stimmen oder fühlen sich zu Höherem berufen…

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung: Das verlangt Frommer Legal

Im Abmahnschreiben der Kanzlei Frommer Legal befindet sich typischerweise auf Seite 2 eine Auflistung der vom Anschlussinhaber angeblich heruntergeladenen oder geteilten Episoden aus der Serie “Manifest”. Diese Folgen wurden unter anderem abgemahnt:

  • Bogey – Staffel 3, Episode 9
  • Destination Unknown – Staffel 3, Episode 8
  • Precious Cargo – Staffel 3, Episode 7
  • Vanishing Point – Staffel 1, Episode 12

Für Warner Bros. fordern die Anwälte von Frommer Legal vom Abgemahnten die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Schadensersatzes und die Rechtsanwaltskosten. Die Höhe des Schadensersatzes richtet sich nach der Anzahl der illegal geteilten “Manifest”-Episoden.

Für den unerlaubten Down- und Upload von drei Folgen der Fernsehserie “Manifest” verlangt die Kanzlei Frommer Legal beispielsweise einen Schadensersatz in Höhe von 1.350 Euro sowie 308,60 Euro für die Erstattung der außergerichtlichen Anwaltskosten. Die Gesamtforderungssumme beläuft sich somit auf 1.658,60 Euro.

Vorsicht bei der Unterlassungserklärung!

Vor allem bei Abmahnungen, die das Filesharing von Episoden einer Serie zum Inhalt haben, sollte die dem Schreiben beigefügte Unterlassungserklärung nicht ungeprüft unterschrieben werden. Eine Unterlassungserklärung bindet den Abgemahnten ein Leben lang an einen Vertrag, der vorsieht, dass Verstöße mit bis zu 5.000 Euro Vertragsstrafe geahndet werden.

Beim Download von Serienepisoden ist die Chance hoch, dass das Filesharing weiterer Folgen abgemahnt wird. Deshalb sollte die Unterlassungserklärung – am besten mithilfe eines Anwalts – auf weitere Folgen oder die ganze Staffel ausgeweitet werden. Nur durch anwaltlich modifizierte beziehungsweise vorbeugende Unterlassungserklärungen lassen sich Folgeabmahnungen und enorme Folgekosten vermeiden.

Filesharing-Abmahnung von Frommer Legal erhalten? – So sollten Sie vorgehen:

  1. Unterzeichnen Sie nicht die der Abmahnung beigefügte strafbewehrte Unterlassungserklärung!
  2. Zahlen Sie nicht die geforderte Geldsumme! Selbst wenn Sie die Rechtsverletzung zu verantworten haben, lässt sich der Betrag in anwaltlichen Verhandlungen in der Regel deutlich reduzieren.
  3. Nehmen Sie keinen Kontakt zur Abmahnkanzlei auf, um etwa Ihren Standpunkt zu erklären! Jede unbedachte Äußerung kann später gegen Sie verwendet werden.
  4. Lassen Sie sich unter Einhaltung der in der Filesharing-Abmahnung genannten Fristen von einem fachkundigen Anwalt beraten.

Wir, die Rechtsanwälte der Kanzlei VON RUEDEN, bieten Ihnen eine unverbindliche und kostenfreie Erstberatung an. Einer unserer Anwälte prüft Ihre Abmahnung und schätzt ein, ob Sie überhaupt in der Verpflichtung sind, auf die Forderungen von Frommer Legal einzugehen. Nicht jede Filesharing-Abmahnung ist berechtigt und nicht jeder Anschlussinhaber ist zugleich der Verursacher des Down- oder Uploads. Sollten Sie den Download begangen haben, kann ein Anwalt helfen, die Forderungen abzumildern und eine Unterlassungserklärung zu Ihren Gunsten ausarbeiten. Rufen Sie uns gerne an: 030 – 200 590 77 77, damit wir Sie individuell beraten können.

 

Was ist
zu tun?

  1. Ruhe bewahren
  2. Nicht den geforderten Betrag zahlen
  3. Kostenlose Ersteinschätzung anfordern
Telefon Icon

Wählen Sie: 030 / 200 590 77 77

Rückruf erwünscht?

Gern rufen wir Sie zurück
  • Akzeptierte Datentypen: png, jpg, bmp, gif, pdf.