Frommer Legal: Abmahnung für “After Passion” wegen Filesharing

Aktuell verschickt die Münchener Kanzlei Frommer Legal Abmahnungen an Privatpersonen, die den US-amerikanischen Liebesfilm “After Passion” auf einem Filesharing-Netzwerk (etwa BitTorrent) anderen Nutzern zum Download angeboten haben sollen. Abgemahnt wird der Upload, nicht der Download. Viele User solcher Peer-2-Peer-Plattformen wissen nicht, dass sie während des Downloads einer Datei diese gleichzeitig mit anderen teilen. Auf diese Weise begehen Sie einen Urheberrechtsverstoß, den Frommer Legal im Auftrag der Filmrechteinhaberin Constantin Film Verleih GmbH abmahnt.

“After Passion” (Originaltitel “After”) kam im April 2019 in Deutschland ins Kino. Bei dem Liebesdrama handelt es sich um den ersten Teil der “After”-Filmreihe, die auf den Büchern von Anna Todd basieren und gerne mit den “Fifty Shades Of Grey”-Filmen verglichen werden. Das illegale Filesharing des Nachfolgers “After Truth” aus dem Jahr 2020 wurde von Frommer Legal ebenfalls abgemahnt.

“After Passion” – Davon handelt das Liebesdrama

Haben Sie eine Abmahnung der Kanzlei Frommer Legal (Waldorf Frommer) wegen illegalem Filesharing des Films "After Passion" erhalten?

Im Mittelpunkt der Handlung steht Tessa Young, die gerade mit der Schule abgeschlossen hat und mit dem Studium beginnt. Kaum hat sie ihr Zimmer im Studentenwohnheim bezogen, begegnet sie auf einer Party auch schon dem geheimnisvollen und attraktiven Hardin Scott. Tessa fühlt sich bald zu ihm hingezogen und sie verbringen immer mehr Zeit miteinander. Für ihn gibt sie sogar die Beziehung zu ihrem Highschool-Freund Noah auf und bricht den Kontakt zu ihrer Mutter ab, die die Liaison mit Hardin skeptisch betrachtet. Es scheint der Beginn einer großen Liebe zu sein, bis Hardins Geheimnis ans Tageslicht kommt und Tessa das Herz bricht…

Inhalt der Frommer Legal-Abmahnung

Für das Anbieten des Films “After Passion” verlangt die Kanzlei Frommer Legal eine Vergleichssumme von 935,80 Euro. Der Betrag setzt sich aus dem Lizenzschadensersatz und den Anwaltskosten zusammen.

Im Mittelpunkt der Abmahnung steht aber eigentlich die vorformulierte strafbewehrte Unterlassungserklärung, die der Abgemahnte unterzeichnen soll. Mit der Abgabe der Unterlassungserklärung, erklärt der Adressat der Abmahnung, keine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben und auch zukünftig keine zu begehen.

Unterschreiben und zahlen Sie nicht! – So reagieren Verbraucher richtig auf die Abmahnung

Die dem Abmahnschreiben von Frommer Legal beigefügte Urheberrechtserklärung sollte nicht abgegeben werden. Die Erklärung ist zu weit gefasst und mit ihrer Unterzeichnung kommt ein Unterlassungsanspruch zustande, durch den bei Verstoß gegen den Vertrag mehrere Tausend Euro Strafe drohen.

Auch der Vergleichsbetrag sollte nicht voreilig bezahlt werden, ohne dass die Abmahnung zunächst geprüft wurde. Möglicherweise liegt gar keine Rechtsverletzung vor und es besteht keine Verpflichtung für den Abgemahnten.

Wenn Sie eine Abmahnung der Kanzlei Frommer Legal wegen illegalem Filesharing des Films “After Passion” erhalten haben, nutzen Sie gerne die kostenlose Erstberatung der Verbraucherrechtskanzlei VON RUEDEN. Einer unserer erfahrenen Anwälte prüft unverbindlich Ihre Abmahnung und zeigt Ihnen Handlungsoptionen auf, mit denen die Abmahnung abgewehrt oder abgemildert werden kann. Rufen Sie uns gerne unter der 030 – 200 590 77 77 an oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

 

Was ist
zu tun?

  1. Ruhe bewahren
  2. Nicht den geforderten Betrag zahlen
  3. Kostenlose Ersteinschätzung anfordern
Telefon Icon

Wählen Sie: 030 / 200 590 77 77

Rückruf erwünscht?

Gern rufen wir Sie zurück
  • Akzeptierte Datentypen: png, jpg, bmp, gif, pdf.